9th International Circular Economy Week & Conference

For the 9th consecutive year, the Institute for Applied Material Flow Management (IfaS) is proud to present its signature knowledge-event: the International Circular Economy Week & Conference this Autumn. With an exciting and unique line-up of technology site visits, seminars, symposia, and social & cultural events, the 9th International Circular Economy Week will run from […]

9th International Circular Economy Week & Conference Weiterlesen »

Quartiere nachhaltig planen, bauen und bewirtschaften – Ideen, Konzepte und Umsetzungen in der Großregion

Die internationale Konferenz „Quartiere nachhaltig planen, bauen und bewirtschaften – Ideen, Konzepte und Umsetzungen in der Großregion“ am 16. Oktober 2018 in Trier ist eine Kooperationsveranstaltung des Meta-Clusters GREATER GREEN (Greentech Meta-Cluster in der Großregion), den Stadtwerken Trier, dem Interreg V A – Projekt GReENEFF (Grenzüberschreitendes Netzwerk zur Förderung innovativer Projekte im Bereich der Nachhaltigen

Quartiere nachhaltig planen, bauen und bewirtschaften – Ideen, Konzepte und Umsetzungen in der Großregion Weiterlesen »

lbio_news_10_18.jpg

1. Zukunftswerkstatt Ländliche Bioökonomie in Unsleben (Franken)

Das Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) und Michael Diestel von der Agrokraft GmbH Bad Neustadt luden zur ersten Zukunftswerkstatt „Ländliche Bioökonomie – neue Wertschöpfungsketten zur ländlichen Entwicklung im süddeutschen Raum“ in das liebevoll renovierte Gasthaus Krone Schenke in Unsleben ein. Insgesamt 16 Teilnehmer begaben sich auf die „Zukunftsreise“ in das Jahr 2035 und blickten gemeinsam

1. Zukunftswerkstatt Ländliche Bioökonomie in Unsleben (Franken) Weiterlesen »

wv_news.jpg

1. Verbundtreffen der Stadt-Land-Partnerschaft WERTvoll in Thallwitz (Sachsen)

Bürgermeister Thomas Pöge lud im Namen der interkommunalen Gemeinschaft Wurzener Land zur Auftaktveranstaltung der Stadt-Land-Partnerschaft WERTvoll in die gute Stube seines Rathauses nach Thallwitz ein. Der Einladung folgten 26 Teilnehmer, die sich am ersten Veranstaltungstag über den aktuellen Stand des im August gestarteten Projektes austauschten. Am zweiten Veranstaltungstag wurden in drei Arbeitsgruppen bereits konkrete gemeinsame

1. Verbundtreffen der Stadt-Land-Partnerschaft WERTvoll in Thallwitz (Sachsen) Weiterlesen »

45675772_2265038290197160_1260715163577745408_o.jpg

5. Konsortialtreffen EnStadt:Pfaff am Umwelt-Campus Birkenfeld

Am 10. und 11. September richtete das IfaS das 5. Konsortialtreffen EnStadt:Pfaff am Umwelt-Campus Birkenfeld aus. Im Rahmen der zweitägigen Veranstaltung (Treffen der Arbeitsgruppen am 10.09. und Partnertreffen am 11.09.) trafen sich rund 40 Vertreter des Konsortiums zum fachlichen Austausch. Neben der Erläuterung des Projektstandes und -fortschritts, bekamen die Partner die Möglichkeit ihre jeweiligen Arbeitspakete

5. Konsortialtreffen EnStadt:Pfaff am Umwelt-Campus Birkenfeld Weiterlesen »

Verbundvorhaben WERTvoll Stadt-Land-Partnerschaft Leipzig & Umland ist gestartet

31.08.2018, Leipzig & Wurzener Land Stark wachsende Metropolen wie Leipzig etablieren Wirtschaft, Verkehr und Wohnraum auf einer nicht vermehrbaren Landfläche. Eine Folge ist der umfassende Zugriff auf die Ressource Land und damit verbundene Flächenumwidmung zugunsten von Bau- und Infrastrukturprojekten sowie deren Kompensation nach BauGB und BNatSchG. Die Metropole wächst i.d.R. auf Kosten der landwirtschaftlichen Nutzfläche

Verbundvorhaben WERTvoll Stadt-Land-Partnerschaft Leipzig & Umland ist gestartet Weiterlesen »

IMG_9273Inter.jpg

Feldtag der EZG in Lüben (Niedersachsen) präsentiert Ergebnisse aus dem dreijährigen Praxisanbau von Wildpflanzenmischungen nach dem ELKE-Konzept

Die niedersächsische Erzeugergemeinschaft (EZG) lud zum Feldtag nach Lüben ein und 50 Teilnehmer kamen, um sich die neuen Wildpflanzengemenge anzusehen und die ersten Ergebnisse aus den zurückliegenden zwei Jahren Erprobungsanbau zu erfahren. Der sichtlich gut gelaunte Vorsitzende Claus Fröhlich mit seinem Geschäftsführer Karl Niebuhr führten in das Thema sowie die Entstehung dieser Kooperation ein und

Feldtag der EZG in Lüben (Niedersachsen) präsentiert Ergebnisse aus dem dreijährigen Praxisanbau von Wildpflanzenmischungen nach dem ELKE-Konzept Weiterlesen »

20180628_145936.jpg

ZENAPA LSC-Treffen in der Müritz-Nationalparkregion

Das ZENAPA LSC-Treffen in der Müritz-Nationalparkregion fand am 28.06.2018 in der Scheune Bollewick statt. Die Klimawandelmanagerin hat den Teilnehmenden über den Projektfortschritt berichtet. Im Anschluss wurden Fragen beantwortet sowie über einige Hemnisse und Lösungsansätze dazu diskutiert. Die Mitglieder haben sich geeinigt, zweimal jährlich zu treffen. Nächstes LSC-Treffen findet somit im Dezember 2018 statt.  

ZENAPA LSC-Treffen in der Müritz-Nationalparkregion Weiterlesen »

IMG_6691-FlutsaumKLEIN.JPG

OG MUNTER auf der europäischen Agroforstkonferenz

Agroforstwirtschaft in Europa hat viele Facetten. Angefangen von den flächenmäßig bedeutsamen, historischen halboffenen Weidelandschaften vor allem in Südeuropa über Streuobstwiesen in Deutschland bis hin zu modernen „silvo-arablen“ Systemen, die den Anbau von Getreide oder Gemüse mit der Gewinnung von Energie- oder Wertholz kombinieren. Gemeinsam haben alle diese Ansätze, dass sie – sinnvoll eingebunden in den

OG MUNTER auf der europäischen Agroforstkonferenz Weiterlesen »

IMG_9220-Inter.jpg

Staatssekretär Dr. Thomas Griese überreichte in Bisterschied nicht nur einen Förderbescheid, sondern diskutierte neue Wege für Bioenergiedörfer, Landwirte und Hochwasserschutzkonzepte mit Mitgliedern der OG Munter und der VG Rockenhausen

Rund 7.000,- € aus dem Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland Pfalz – kurz MUEEF oder einfach Umweltministerium – ergänzen die bereits bewilligte Förderung in Höhe von 22.710,- € durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau – kurz KfW. So kann nun das Quartierskonzept für Bisterschied starten, welches als Komplementärprojekt durch MUNTER initiiert worden ist.

Staatssekretär Dr. Thomas Griese überreichte in Bisterschied nicht nur einen Förderbescheid, sondern diskutierte neue Wege für Bioenergiedörfer, Landwirte und Hochwasserschutzkonzepte mit Mitgliedern der OG Munter und der VG Rockenhausen Weiterlesen »

Nach oben scrollen