ZENAPA steht für „Zero Emission Nature Protection Areas“ und bringt das Projektziel der CO2E neutralen GroßSchutzGebiete bereits im Projektnamen zum Ausdruck. ZENAPA will nicht nur nachweislich einen Beitrag zu Klima-, Natur- und Artenschutz leisten, sondern belegen, dass sich diese Schutzziele nicht widersprechen und kooperativ erreicht werden können.

Wesentliche Vorgabe und Ziel ist die Umsetzung der nationalen und europaweiten Klimaschutzziele unter Berücksichtigung der nationalen und europäischen Biodiversitäts- und Bioökonomiestrategien. ZENAPA wird als Integriertes Projekt (IP) im Unterprogramm „Klima“ des EU-Förderprogramms für Umwelt, Naturschutz und Klimapolitik „LIFE“ gefördert.

null

Klimaschutz

Reduzierung des Treibhausgasausstoßes durch die Nutzung regionaler Potenziale in Großschutzregionen

null

Biodiversität

Schutz und Wiederherstellung von Ökosystemdienstleistungen

null

Bioökonomie

Mehr „Wert“ vom Hektar durch eine nachhaltige Land „Wirtschaft“

null

Warum

Dass die Energiewende und Klimaschutz auch Auswirkungen auf die Biodiversität und den Naturschutz haben können, wurde in den letzten Jahren immer deutlicher. Life-IP ZENAPA greift dieses Spannungsfeld auf, macht den Zusammenhang sichtbar und sucht nach Lösungen, wie Klima-, Natur- und Artenschutz mit der Energiewende in Einklang gebracht werden können.

null

Was

Investive Maßnahmen, Kampagnen und Komplementärmaßnahmen werden im ZENAPA-Projekt in den Bereichen Erneuerbare Energien, Energieeffizienz, Mobilität, Bildung, Landnutzung, Strategiepläne, Innovative Technologien, neue Finanzierungsstrukturen durch einen lokalen Klimawandelmanager koordiniert.

null

Wie

Die 12 Projektpartner verfügen über einen individuellen Maßnahmenplan, der in der Projektlaufzeit umzusetzen ist. Die Umsetzungsprozesse vor Ort koordinieren Klimawandelmanager.
Zu ihren Aufgaben gehört der gezielte Aufbau regionaler Kompetenzen, u. a. durch Workshops und Veranstaltungen. Intensive Öffentlichkeitsarbeit fördert die Bewusstseinsbildung in allen Akteurs- und Anspruchsgruppen.

News

Projektpartner

Scroll to Top